Handball JAGS
zur Website der HLA Meisterliga
zur Website von Capelli

Gegen Linz war nichts zu gewinnen!

roomz JAGS Vöslau - HC Linz AG

25 : 34 (11:16)



Vöslau: Gödör, Friedel, Tahirovic; Riedner (9), Kohlmaier (7), Teubert (4), Jankovic (2), Muck (1), Schuster (1), Schartel F (1). Scheicher, Diry, Barta, Munkacsi,


Eine hohe Heimniederlage gab es für die Vöslauer Handballer.

Da in der Thermenhalle eine Messe stattfindet, mussten die JAGS in die Halle der Südstadt ausweichen. So um den echten Heimvorteil gebracht, gingen die Vöslauer zwar mit 1:0 in Führung, dann aber konnten sich die Linzer einstellen, zogen auf 2:5 davon, ehe die Heimischen wieder auf 7:7 ausgleichen konnten.

Dann aber zogen die Oberösterreicher davon und führten zur Pause bereits mit 5 Toren.

Nach dem Wechsel hoffte man bei Vöslau auf eine Spielverbesserung, das Gegenteil war der Fall, die Linzer zogen Tor um Tor davon.

Ein kleiner Ruck ging durch die heimische Mannschaft, sie holten 15 Minuten vor Schluss auf 17:24 auf, das währte nicht lange, denn nach 5 weiteren Minuten stand es 19:31.

Die Linzer dominierten vollends das Spiel und gewannen mit 25:34.

Bei den Vöslauern spielte Riedner eine gute Partie, auch Kohlmaier und Teubert konnten sich auszeichnen. Nicht so gut wie im letzten Heimspiel waren die Torhüter, sie bekamen wenig zu fassen.






























www.voeslauer-hc.at | A 2540 Bad Vöslau | Hügelgasse 28/4 | office@voeslauer-hc.at | newmagic