HBA Handball Bundeslig
zur Website von Hummel

Die Handballakademie im Gymnasium Bad Vöslau/Gainfarn!

In Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat NÖ und dem Gymnasium Baden Frauengasse, wurde in Bad Vöslau/Gainfarn eine Handballakademie installiert. Die Intention war es, den Burschen eine Möglichkeit zu schaffen, neben der schulischen Ausbildung auch den Leistungssport Handball intensiv betreiben zu können.

Ziele der Handballakademie sind:

a) jungen Handballern eine gute schulische Allgemeinausbildung mit abschließender Matura angedeihen zu lassen.

b) die Ausbildung von Spielern für die 1. Mannschaften der einzelnen Trägervereine und der Österreichischen Nationalmannschaften im Jugend- und Erwachsenenbereich

c) die Heranführung von Spielern an internationales Trainings- und Spielniveau

d) verpflichtende sportmotorische und sportmedizinische Tests aller Teilnehmer des Handball-Leistungsmodells durchzuführen, um objektive Werte zur Leistungsbeobachtung zu erlangen und den Verlauf des athletischen Zustands kontrollieren zu können.

Ebenso sollte der hohe Stellenwert der Entwicklung sozialer Kompetenzen in einer Gemeinschaft durch den Leistungssport Handball nicht vergessen werden, bzw. ist damit ein guter Impuls zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung sicherlich gegeben, was in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Start für dieses Schulmodell war im September 2009 mit einer 5. Klasse, im Schuljahr 2010/11 kamen eine neue 5. Klasse und eine 3. Klasse hinzu.

Die Handballakademie in Bad Vöslau/Gainfarn beginnt mit der 3. Klasse in der Unterstufe, ab der 5. Klasse wird sie als Realgymnasium geführt. Die Schüler durchlaufen in der Oberstufe in 4 Jahren eine ganz normale Ausbildung wie in einem herkömmlichen Realgymnasium, jedoch mit einigen schulautonomen Abänderungen.

Die sportliche Ausbildung beträgt in der 3. und 4. Klasse je 4 Stunden, in der 5., 6. und 7. Klasse jeweils zehn Stunden, in der 8. Klasse acht Stunden.

Was die Fremdsprachen in diesem Schulmodell betrifft, so können die Schüler zwischen Spanisch, Italienisch und Französisch wählen. Allerdings kommen dann natürlich nur jene Kurse zustande, wo genügend Anmeldungen vorhanden sind.

Neben einer optimalen Betreuung durch Lehrer, wird auch die Möglichkeit geboten, zu Mittag in der Schule zu essen bzw. in Freistunden geeignete Studierräume für Lernzwecke zu nützen.



Link zur Schule: Gymnasium Bad Vöslau
www.voeslauer-hc.at | A 2540 Bad Vöslau | Hauptstrasse 51b | office@voeslauer-hc.at | newmagic